L E I S T U N G E N   D e t a i l l i e r t

Beratung / Empfängnisverhütung

Im Rahmen einer umfassenden Beratung informiere ich Sie über die für Sie optimale Verhütungsmethode. 

Sie erhalten alle wichtigen Informationen über Art und Anwendung sowie über die kontrazeptive (verhütende) Sicherheit. 

So sind Sie in der Lage die für Sie in Frage kommende Verhütungsmethode und die für Ihre Zwecke beste Alternative zu wählen. 

Auf Ihren Wunsch hin beziehen wir Ihren Partner auch gerne mit in die Beratung ein, denn Verhütung ist nicht nur Frauensache.

Beratung und Therapie bei Wechseljahren

In den Wechseljahren stellen die Eierstöcke schrittweise Ihre Hormonproduktion ein.

Dies ist eine natürliche Lebensphase welche jedoch nicht selten mit Beschwerden wie Hitzewallung, Schweißausbrüchen, Herzrasen, Schlafstörungen und Depressionen einhergeht.

Die Beschwerden werden üblicherweise mit Hormonen behandelt, es profitiert aber nicht jede Frau von Hormonbehandlungen. Hier gibt es alternativ pflanzliche Präparate, die die Beschwerden lindern können.

Ich werde Sie gerne in dieser Zeit beraten und unterstützen.

Dysplasiesprechstunde

Dysplasie (aus altgriechisch (δυσ) dis und (πλασσειν) plassein bilden, neugriechisch δυσπλασια-Fehlbildung.

 

Was sind Dysplasien ?

Es handelt sich um Zellveränderungen (auffälliger Abstrich aus dem Gebärmutterhals, Scheide Schamlippen und Perianalbereich), welche sich häufig zurückbilden und nicht behandelt werden müssen. 

Die Zellveränderungen können über längere Zeit bestehen bleiben ohne in die nächste Dysplasiestufe überzugehen. Ein kleiner Teil davon kann in Krebserkrankungen übergehen.  

Meine Aufgabe ist, die Dysplasie zu erkennen und diese frühzeitig zu behandeln. 

Der wichtigste Bestandteil der Untersuchung ist die Differenzialkolposkopie, bei welcher unter mikroskopischer Sicht die Veränderung erkennbar wird.

Die Untersuchung ist nicht schmerzhaft. Während der Untersuchung werden gezielt Abstriche und wenn notwendig kleine Proben entnommen.

Krebsvorsorge

Was gehört zur gynäkologischen Krebsuntersuchung?

  • Messung des Blutdrucks
  • Gynäkologische Untersuchung mit Abstrichentnahme zur Zellgewinnung vom Gebärmutterhals und nachfolgender mikroskopischer Untersuchung der Zelle bis 35 Jahre jährlich
  • Gynäkologische Untersuchung mit Abstrichentnahme zur Zellgewinnung vom Gebärmutterhals und nachfolgender mikroskopischer Untersuchung der Zelle sowie HPV Test ab 35 Jahre jährlich
  • Brustkrebsfrüherkennung mit Tastuntersuchung der Brust und Achselhöhle
  • Untersuchung des Enddarmes ab dem 50. Lebensjahr

Jede Frau ab dem 20. Lebensjahr sollte einmal jährlich eine Krebsvorsorgeuntersuchung durchführen lassen. Die Kosten werden von den Krankenkassen übernommen. Durch regelmäßige Untersuchungen ist es möglich eine bösartige Veränderung im Vorstadium zu entdecken.

Mädchensprechstunde

Der erste Besuch beim Frauenarzt ist für alle Mädchen und junge Frauen nicht einfach. 

Meistens waren schon die Freundinnen beim Frauenarzt und erzählen viel, dennoch bleiben Fragen offen.
Ich werde versuchen einige Fragen jetzt schon zu beantworten, damit der Besuch einfacher wird.

  • Wann soll ich das erstes Mal zum Frauenarzt ?

Das Alter spielt keine Rolle, wenn du Fragen über deinen Körper, Verhütungsmethoden, Sexualität oder sonstige Fragen hast die dich beschäftigen.

  • Was passiert das erste Mal beim Frauenarzt ?

Beim ersten Mal wird meistens nur ein Gespräch geführt und du kannst dir die Praxis und das Untersuchungszimmer mit dem Untersuchungstuhl anschauen. Als Ärztinnen unterliegen wir der Schweigepflicht und behandeln alles, was du mit uns besprichst absolut vertraulich, auch wenn du noch nicht volljährig bist.

Selbstverständlich darf dich deine Vertrauensperson begleiten.

Schwangerschaft

Schwangerschaft und Stillzeit sind besondere Phasen im Leben einer Frau, denn ein neues Leben zu schenken ist ein schönes und besonderes Erlebnis, bei dem Sie als Schwangere in einer besonderen Verantwortung stehen. Ihre Aufmerksamkeit gilt jetzt nicht nur dem eigenen Körper, sondern auch dem Körper Ihres Ungeborenen.

Die Schwangerschaftsvorsorge wird entsprechend der Mutterschaftsrichtlinien durchgeführt:

  • Körperliche Untersuchung
  • Gynäkologinsche Untersuchung
  • Ultraschall-Untersuchung 
  • Ernährungsberatung
  • CTG-Diagnostik
  • Laboruntersuchungen
  • Bestimmung der Blutgruppe mit Antikörpersuchtest
  • Nachweis einer Rötelnimmunität
  • Hämoglobin
  • Lues-Suchreaktion
  • HIV-Test
  • HBs-Antigen-Test
  • Chlamydien-Test im Urin
  • Blutzuckerbelastungstest

Der Ultraschall im Rahmen der Schwangerschaft wird von den Mutterschaftsrichtlinien (in der Fassung von 1985) um die 9.-12., 19.-22. und 29.-32.Schwangerschaftswoche empfohlen.

Als werdende Mutter sollten Sie die beste Voraussetzung für einen angenehmen Schwangerschaftsverlauf und ein gesundes Heranwachsen des neuen Lebens schaffen.


KETEVAN MIKATZE 

Praxis für Gynäkologie und Geburtshilfe

 

Goethestraße 1
51379 Leverkusen

 

Telefon: 02171-44882

Fax:        02171-29385 

 

 

 

Sprechzeiten:

Montag             8 – 15 Uhr

Dienstag         14 – 19 Uhr

Mittwoch          8 – 13 Uhr

Donnerstag    12 – 18 Uhr

Freitag              8 – 13 Uhr

u.n. Vereinbarung